"Ludwig und Lola" oder eine Revolution in München

Zurück zur Suche
Im Jahre 1846 stürzte sich der 61-jährige König Ludwig I. von Bayern in eine "verhängnisvolle Affäre" mit der 25-jährigen Lola Montez, die sich fälschlicherweise als spanische Tänzerin adeliger Herkunft ausgab. Aus dieser privaten Verstrickung eines verblendeten, um vieles älteren Mannes mit einer geld- und geltungsgierigen "durch halb Europa gepeitschten Allerweltshure" (Leo von Klenze) entwickelte sich eine Tragödie mit grotesken Details, die schließlich mit der Abdankung eines genialen Königs ihr Ende fand. Die "schwache Stunde" lässt in Wort und Bild menschliche Verwirrungen und politische Skandale lebendig werden.
Zielgruppe: Erwachsene allgemein

Termine

Für dieses Angebot sind folgende Durchführungen bekannt:
Termin Preis Ort Bemerkungen
20.11.19 - 20.11.2019 10 €
Salzburger Str. 19
83512 Wasserburg

Dozenten: Schulz, Gerhard
Veranstaltungszeit(en): 19:00 - 20:30
Veranstaltungsstätte: vhs Salzburger Str. 19
Zielgruppe: Erwachsene allgemein
Weitere Informationen zum Kurs finden Sie auf unserer Webseite.